About

Sauer studierte Kommunikationsdesign mit dem Schwerpunkt Film an der RheinMain Hochschule in Wiesbaden und wurde bekannt durch seine Arbeiten in internationalen Filmproduktionen wie Melancholie von Lars von Trier, Super8 von J.J. Abrams und Oblivion von Joseph Kosinski. Die Arbeiten, an denen Sven Sauer mitgewirkt hat, gewannen zahlreiche Auszeichnungen, dazu gehören drei Emmy Awards für "Outstanding Special and Visual Effects" mit der HBO Produktion Game of Thrones sowie ein Oscar für "Best Visual Achievement" in Martin Scorsese´s Hugo Cabret.

Er ist Teil der "Visual Effects Society" und der Deutsche Filmakademie.
2012 gründete er mit seinem Künstler-Partner Igor Posavec das Künstlerkollektiv Sa-Po.

Zwischen 2010 und 2013 entstanden neben seiner Arbeit für Filme und Serien immer wieder Bühnenbilder am Hessisches Staatstheater Wiesbaden. Seit 2013 lebt und arbeitet Sven Sauer als Matte Painter in Berlin.